Klicken Sie hier und lesen Sie Java aktuell: der iJUG Newsletter online!

 

Der iJUG Newsletter – September   
Neues vom Interessenverbund der Java User Groups (iJUG)
JavaOne 2013: Java macht wieder richtig Spaß
Es gibt keine großen Neuigkeiten bezüglich Java – dafür ist der Java-Prozess zu transparent. Die kommenden Features sind deshalb bereits weitgehend bekannt. Dennoch tut sich einiges, um die Sprache einfacher, performanter und attraktiver für die kommenden Jahrzehnte zu machen. » mehr
DOAG 2013 Konferenz + Ausstellung: Nur noch sechs Tage für Frühbucherrabatt
Der Frühbucherrabatt zur DOAG 2013 Konferenz + Ausstellung endet am Montag, 30. September. iJUG-Mitglieder, die sich bis dahin anmelden, zahlen für ein eintägiges Konferenzticket 440 Euro statt 550 Euro. Java-Themen sind wieder mit einem kompletten Stream im Programm vertreten. Java-Guru Ed Burns hat als Session-Keynotespeaker zugesagt und wird zusätzlich am Schulungstag, den 22. November 2013, einen Workshop anbieten. Darüber hinaus werden in den Development- und Middleware-Streams weitere Java-nahe Inhalte behandelt. Ein Blick ins Programm lohnt sich.» mehr
WebLogic-Grundlagen: die feinen Unterschiede
Der Oracle WebLogic Server ist ein skalierbarer Java-Application-Server, der für den unternehmensweiten Einsatz optimiert ist. Seit Verfügbarkeit der Version 12c wird die Java-EE-6.0-Spezifikation voll unterstützt. Dadurch ist sichergestellt, dass die erforderlichen Standard-APIs zur Entwicklung verteilter Anwendungen zur Verfügung stehen, mit denen Datenbanken und Nachrichtendienste eingebunden und die Interoperabilität mit externen Systemen, Endbenutzer-Clients, Java oder Webbrowser adressiert werden können.» mehr
JDK 8 Preview jetzt selbst testen
Mark Reinhold ruft zum Testen des neuesten Preview Builds von Java 8 auf. Jetzt ist eine exzellente Gelegenheit seine eigenen Projekte mit JDK 8 zu kompilieren und zu testen. Gefundene Fehler im JDK muss man so bei einem späteren Umstieg auf Java 8 nicht selbst umschiffen, sondern kann sie bis Ende Oktober melden und sie direkt im JDK korrigieren lassen. » mehr
Java 7 Update 51 stellt neue Sicherheitsanforderungen an Entwickler
Mit dem Update 51 von Java 7, das im Januar 2014 erscheinen wird, müssen alle über den Browser ausgeführten Applets und Web-Start-Anwendungen signiert sein. » mehr
Die Wunderwaffe im Kreditkartenformat
Da sitzen sie, Stefan Schuster und Sebastian Rohr, entspannt und gut gelaunt. Dafür haben sie alle Gründe der Welt: Ihr Projekt neigt sich dem Ende zu. Es hat sie zwei Jahre und ein paar Stolpersteine gekostet, um zu diesem Ergebnis zu kommen: Sie haben bei der Polizei Bremen eine multifunktionale SmartCard eingeführt, die die Zutrittskontrolle zu den Gebäuden sowie den Zugriff auf Computersysteme regelt und gleichzeitig als offizieller Dienstausweis der hanseatischen Sicherheitsbehörde fungiert. » mehr
iJUG aktiv
Source Talk Tage 2013: Keynotes von Adam Bien und Hans Dockter
Hans Dockter wird auf den Source Talk Tagen die Keynote zu Gradle halten. Adam Bien referiert zum Thema pragmatische „Java EE 7“-Architekturen. Neben diesen Highlights brauchen sich aber die anderen Vorträge und Workshops zu Android und zu "JVM and application bottlenecks troubleshooting" nicht zu verstecken. Zusätzlich gibt es noch acht spannende und hilfreiche Trainings zu Themen wie Scala, Netbeans oder OpenShift Cloud. Der Besuch der Vorträge und Workshops ist für iJUG- oder DOAG-Mitglieder kostenfrei. Die Veranstaltung findet am 1. Und 2. Oktober 2013 in Göttingen statt. » mehr
SIG Middleware
Die SIG Middleware am Dienstag, den 8. Oktober 2013, in Düsseldorf gibt eine Übersicht über neue und alte Features und präsentiert die aktuelle GlassFish-Roadmap. Darüber hinaus wird ein Vergleich zwischen dem GlassFish Server mit dem Oracle WebLogic Server aufgestellt und die Administration von GlassFish unter die Lupe genommen.» mehr
Stuart Halloway: Datomic, Clojure & ClojureScript
Traditional SQL databases have great power, via ACID transactions and via a declarative, logic-based query language (SQL). But SQL databases encounter three main problems on the web. Much of the effort of the NoSQL movement has gone to solve the third problem, the problem of the four percent, under the mantra “web scale”. Datomic solves the first two problems — with a flexible information model and a deployment model suited to the dynamic web, and to the cloud. Die Veranstaltung der JUG Darmstadt findet am Mittwoch, den 9. Oktober 2013, statt.» mehr
Java Stammtisch Hannover: Play! Android do-it-yourself – Coding-Abend
Haben Sie Interesse an der Android-App-Entwicklung? Dann nehmen Sie am Android-Abend der Java User Group Hannover am Mittwoch, den 9. Oktober 2013, teil! Vorkenntnisse im Bereich App-Entwicklung sind nicht notwendig. Lediglich etwas Java Erfahrung sollte vorhanden sein.» mehr
Julia Dellnitz: URL – Anforderungsanalyse mit LEGO
Der Erfolg eines Softwareentwicklungsvorhabens hängt maßgeblich davon ab, wie wirksam die Übertragung zwischen den Ideen der Kunden und den Möglichkeiten des Entwicklungsteams ist. Die Referentin zeigt am Donnerstag, den 10. Oktober 2013, in Dresden, wie Entwickler und Stakeholder im Team versteckte oder emergente Anforderungen mit Methoden und Materialien aus dem LEGO® Serious Play® entdecken und präzisieren können. Dieser Ansatz bietet eine kreative Ergänzung zu analytischen Verfahren und unterstützt außerdem den Teamentwicklungsprozess im Sinne agiler Ideen und Werte.» mehr
Christian Grobmeier: Log4j 2
Apache log4j 2.0 ist da! Es wird aktiv entwickelt und veröffentlicht derzeit gerade jeden Monat eine neue Version. Es ist modern und elegant und adressiert nicht nur Schwächen von log4j 1. Aber Apache Logging bietet noch mehr: Chainsaw und Receivers, beispielsweise. Am Montag, den 14. Oktober 2013, wird in München eines der umstrittensten Themen der Java-Welt diskutiert.» mehr
Doppelvortrag: Überraschungen und Grundlagen bei der nebenläufigen Programmierung in Java/Message Passing Concurrency mit Akka
Christian Kumpe erläutert in seinem Vortrag die wichtigsten Grundlagen für das Zusammenspiel des „Java Memory Models“ und des „JIT Compilers“ für eine korrekte, leistungsfähige und plattformunabhängige Ausführung von Code in der JVM. Der Vortrag von Florian Hopf zeigt an einem Beispiel, dass der Einsatz von Akka zu wartbaren, fehlertoleranten und skalierbaren Anwendungen führen kann. Seien Sie bei der Veranstaltung der JUG Karlsruhe am Mittwoch, den 16. Oktober 2013, dabei!» mehr
DOAG Webinar mit Frank Pientka: TomEE: Was braucht man mehr für JavaEE?
Apache TomEE schließt die Lücke zwischen dem weit verbreiteten Tomcat-Webcontainer und einem ausgewachsenen Applikationsserver. Durch ausgereifte Komponenten, wie Tomcat, CXF, OpenEJB und OpenJPA bietet er sowohl Ab-, als Aufwärtskompatibilität an. Mit eigenen in-Container-Testen oder mit Arquillian wird das Testen und Entwickeln von JavaEE-Anwendungen so einfach, wie nie. In diesem Webinar am Donnerstag, den 17. Oktober 2013, wird TomEE mit einem REST-Beispiel vorgestellt. Das Webinar ist für DOAG und iJUG-Mitglieder kostenlos.» mehr
Sven Klemm, Dr. Pavel Buchar und Ralf Hockner: Eclipse 4 RCP in der Praxis
Die Referenten nehmen den Einsatz der „eclipse 4 RCP“-Plattform in der Produktentwicklung Energiedatenmanagement von Robotron zur Ablösung der bisherigen Oracle WebForms Plattform unter die Lupe. Neben eclipse 4 als neue Programmbasis kommt auch eclipselink/JPA zur Anwendung, um eine Client-Serveranwendung mit mehr als 3000 Tabellen zu implementieren. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 17. Oktober 2013, in Dresden statt..» mehr
iJUG/Oracle Roadshow: HTML5 und Bleeding-Edge Java Enterprise Technologien aus Oracle Sicht
Kann Java für HTML5 genutzt werden? Am Donnerstag, den 24. Oktober 2013, zeigen die Referenten Peter Doschkinow und Michael Bräuer, wie aktuelle Java Technologien die Erstellung von HTML5-Anwendungen vereinfachen. Veranstaltungsort ist Wolfsburg.» mehr
Offener Stammtisch im Kölner Raum der JUG Cologne
Die JUGC trifft sich jeden letzten Freitag im Monat ab 20 Uhr zu einem offenen Stammtisch. Der Ort wird frühzeitig bekanntgegeben. » mehr
 
 User Groups im iJUG

 » BED-Con e.V.
 » DOAG e.V.
 » JUG Augsburg
 » JUG Bremen
 » JUG Darmstadt
 » JUG Deutschland e.V.
 » JUG Erlangen–Nürnberg
 » JUG Hannover
 » JUG Karlsruhe
 » JUG Köln
 » JUG München
 » JUG Münster
 » JUG Ostfalen
 » JUG Saxony
 » JUG Stuttgart e.V.
 » JSUG
 » SOUG e.V.
 » SUG Deutschland e.V.

 
 iJUG Services

 » iJUG Startseite
 » Mitglied werden
 » Satzung

 
  Dieser Special-Newsletter ist eine Veröffentlichung des iJUG – Interessenverbund der Java User Groups e.V.

Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, senden Sie bitte eine Mail an office@ijug.eu.

© Copyright 2013 iJUG e.V.; Vereinsregisternummer VR 29511 B; Vorstandsvorsitzender: Fried Saacke; VisdP: Wolfgang Taschner; Alle Rechte vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung oder Weiterverbreitung in jedem Medium in Teilen oder als Ganzes bedarf der schriftlichen Zustimmung.